Der Fall Amthor: Wie viel Lobbyismus darf es sein?

von Robert Schröder, 17.06.2020, 23:29 Uhr

Vom Hoffnungsträger zum Sorgenkind? Philipp Amthor, der Jungstar der CDU, steht in der Kritik. Er soll sich für das US-amerikanisches Unternehmen Augustus Intelligence eingesetzt haben - als Bundestagsabgeordneter. Amthor hat bereits erklärt, er habe einen Fehler gemacht. Dennoch steht der Vorwurf der Käuflichkeit im Raum. Die Debatte um härtere Regeln und mehr Transparenz bei der Einflussnahme von Lobbyismus auf Politik hat wieder Fahrt aufgenommen.

Doch ist Lobbyismus nur schlecht? Was macht guten Lobbyismus aus? Wo liegen die Grenzen der Einflussnahme und wer kontrolliert sie?

Alexander Kähler diskutiert mit:

- Jana Schimke, CDU MdB

- Fabio De Masi, Die Linke, stellv. Fraktionsvorsitzender

- Paul Ronzheimer, Bild

- Karl Jurka, Politikberater, Lobbyist



Anzeige

Meistgelesene Nachrichten

12h 24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 6 Mo 12 Mo 24 Mo