Reisetipps für Aktivurlauber in 2023 – Traumziele abseits der Touristenpfade

von , 25.01.2023, 18:39 Uhr

Zum Jahresanfang steht für viele die Urlaubsplanung an: Reiseziele von nah bis fern rufen! Ganz nach dem Motto: Die Welt ist zu schön, um zu Hause zu bleiben. Insbesondere nach der Pandemie steigt die Reiselust wieder – was auch die Tourismusbranche aufatmen lässt. Die Deutschen genießen dabei ihren Urlaub auf ganz unterschiedliche Weise.

Manche buchen Übernachtungen im Luxushotel am türkisblauen Meer, und freuen sich darauf, den ganzen Urlaub lang Cocktails am Hotelpool oder Strand zu schlürfen und sich dabei von der Sonne bräunen zu lassen. Andere ziehen jedoch einen Aktivurlaub vor. Aktivurlaub – das ist die Möglichkeit, die Schönheit der Natur hautnah zu erleben und gleichzeitig die eigene Fitness zu verbessern. Die Auswahl an Sportarten und Reisezielen ist dabei groß. Dieser kurze Ratgeber gibt einen kleinen Einblick in die Welt des Aktivurlaubens und liefert einige wertvolle Tipps.

Winter Bucket List: Mit diesen Winteraktivitäten hat der Winterblues keine Chance

Reiseziele und Aktivitäten für Aktivurlauber – für Anfänger und Fortgeschrittene

Surfen auf Bali, Gletscherwandern in der Schweiz oder Reiten in Island? Ein Aktivurlaub bietet die Möglichkeit, etwas ganz Neues auszuprobieren – oder auch die Lieblingssportart in neuer Umgebung auszuleben. Wichtig zu wissen ist, dass ein Abenteuerurlaub nicht nur Athleten und Sportskanonen vorbehalten ist. Auch für Anfänger gibt es zahlreiche Angebote. Zudem stellt ein solcher Urlaub einen guten Ausgleich zum vielen Sitzen im Büro dar und ist eine Chance, Körper und Geist etwas Gutes zu tun.

Ein Geheimtipp für den Aktivurlaub ist die Türkei. Dass das Land am Bosporus weit mehr zu bieten hat als den klassischen Strandurlaub, zeigt beispielsweise der Türkei Outdoor-Guide von TUI. Rosafarbene Salzseen, hohe Berge oder die spektakuläre Schwarzmeerküste – die Türkei wartet mit abwechslungsreichen und beeindruckenden Landschaften auf, die sich für alle erdenklichen Outdoor-Aktivitäten eignen. Auch Mallorca verbinden die wenigsten mit Aktivurlaub, aber ebenso wie die Türkei hat die Baleareninsel weit mehr als Strand- und Partyfeeling im Angebot. Weitere Inspirationen liefert die untenstehende Tabelle.

Orte Mögliche Reiseziele Mögliche Aktivitäten
Berge Alpen, Rocky Mountains, Anden, Kilimanjaro, Everest, Denali, Aconcagua, Kosciuszko u.v.m. Wandern, Trekking, Klettern, Ski fahren
Strände Nord- und Ostsee, Thailand, Costa Rica, Bali, Portugal, Seychellen, Australien u.v.m. Surfen, Kajak fahren und Tauchen
Wälder & Nationalparks Schwarzwald, Amazonas, Borneo, Yosemite, Banff, Serengeti, Yellowstone, Torres u.v.m. Kanufahren, Wandern, Klettern, Wildtiere beobachten, Campen
Wüsten Namib, Sahara, Atacama, Mojave, Gobi u.v.m. Sandboarden, Kamelreiten, Wüstencamping
Stadt London, Paris, Tokio, New York u.v.m. Radtouren, Joggen, Sightseeing zu Fuß

Was ist zu beachten, damit der Aktivurlaub nicht gefährlich wird?

Die eigene Gesundheit: Auch mit gesundheitlichen Einschränkungen ist ein Aktivurlaub möglich. Wer davon betroffen ist, sollte sich aber im Voraus über die möglichen Risiken informieren. Es ist wichtig, die eigenen körperlichen Grenzen zu kennen und die Aktivitäten entsprechend auszuwählen. Im Zweifelsfall ist der Rat eines Arztes oder Gesundheitsexperten einzuholen.

Respekt vor den Gefahren der Natur: Unwegsames Gelände, herabfallende Steine, Strömungen, Wetterumschwünge – die Natur ist nicht zu unterschätzen. Wüsten, Wälder, Gewässer und Bergregionen können für Nicht-Ortskundige gefährlich sein, deshalb sollten sich Reisende gut vorbereiten und Touren buchen, die erfahrene Reiseführer begleiten oder empfehlen. Es ist ratsam, risikoreichere Unternehmungen in der Gruppe durchzuführen, in eine gute Ausrüstung zu investieren und in Erster Hilfe geschult zu sein.

Politische Lage: Vor Auslandsreisen ist es allgemein empfehlenswert, sich über die politische Lage und mögliche Unruhen im Zielland zu informieren. Aktuelle Meldungen hierzu liefert zum Beispiel das Auswärtige Amt. Zudem sollten sich Reisende mit Gesetzen, Sitten und Religion des Ziellandes vertraut machen.

Wer sich für einen Abenteuerurlaub entschieden hat, der den eigenen Fähigkeiten entspricht, kann sich darauf freuen, die Natur und die Welt auf spannende und aktive Weise zu erleben.


Meistgelesene Nachrichten

24h 48h 72h 7 Tage 30 Tage 3 Mo 12 Mo 24 Mo